Der Keller

Im Jahr 2001 wurde der Keller komplett vom Ausbau in Holzfässern auf den modernen Ausbau in Edelstahltanks umgestellt.

  • Die weißen Trauben werden schonend geerntet und gepresst. Der abfließende Traubensaft wird sehr stark vorgeklärt um negative Einflüsse noch vor der Gärung abzutrennen. Die alkoholische Gärung erfolgt mit Hilfe von Reinzuchthefen und temperatur-kontrolliert, um die natürlichen Gärprodukte im Wein zu erhalten. Die Weine verbleiben bis zu 6 Monaten im gasdichten Edelstahltank, damit die Hefe negative Gärprodukte natürlich abbauen kann. Die Weine erhalten hierdurch ihre goldgelbe Farbe und ihren Körper. Erst wenn sich der Wein nach vielen Wochen von alleine geklärt hat, wird er von der Weinhefe abfiltriert und ca. 14 Tage später in Flaschen gefüllt.
  • Die roten Trauben werden ebenfalls schonend geerntet, jedoch im Gegensatz zu den weißen Trauben auf der Maische (geöffnete Beeren ohne Stiele) vergoren. Die Maische wird wie der weiße Traubenmost mit Reinzuchthefen vergoren. Je nach Temperatur und Qualität der Trauben dauert die Maischegärung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen. Während die rot-blaue Farbe der Beeren bereits nach wenigen Tagen in die gärende Maische übergeht, dauert es wesentlich länger, um die Tannine der Beeren auszulösen. Dies geschieht mit Hilfe des durch die Gärung entstehenden Alkohols. Wärme beschleunigt die beiden Prozesse, verstärkt aber auch die Auslösung von Aromastoffen und Alkohol. Deshalb wird die Maischegärung eher kühl und daher länger durchgeführt. Ist die Maischegärung zur Zufriedenheit verlaufen, so werden Maische und der junge Rotwein schonend gepresst und in Edelstahlbehälter gegeben. Hier verläuft die zweite Gärung. Diese dient dem Säureabbau und rundet das Geschmacksbild des Rotweines ab.

Die Reifung erfolgt dann nach Bedarf in gebrauchten Barrique-Fässern und kann von 6 Monaten bis zu 24 Monaten dauern – je nach Geschmack. Die fertigen Weine werden von uns selbst abgefüllt und die Flaschen im Keller gelagert, bis sie zum Verkauf ausgestattet werden.